Super Race-Weekend in Cheb, 26./27.Juli 2014

Hall of fameAn das letzte Jahr werden sich alle Teilnehmer noch mit Grauen daran erinnern. So eine Sinnflut hatten die GTC Teams in ihrer 17-jährigen Geschichte noch nicht erlebt. Ein kleiner Trost: Schlimmer kann es nicht kommen!

Das überhaupt alle durchgehalten haben grenzte an ein Wunder und so wird sich in diesem Jahr auch niemand davon abhalten lassen die Reise nach Cheb anzutreten. Der Weg lohnt sich alle Mal. Die Strecke wurde noch einmal verlängert und ist nun 1202 Meter lang. Auch sonst lässt die Anlage keine Wünsche übrig.

Da die GTC Rennen auch abseits des eigentlichen Renngeschehen mal richtig Spaß machen, das Feld eng beieinander liegt und  jedes Team Chancen hat einen der vielen Podestplätze zu ergattern, zeichnet die Serie seit langem aus.

2012 & 2013 haben jeweils die Zehn Gebote das Rennen als Gesamtsieger beendet.  Auch dieses Jahr gelten sie als einer der Favoriten. Zusammen mit Honda Spirit müssen sie aber gleich 8 bzw. 7 Zusatzkilo um den Kurs wuchten. Man muss fast davon ausgehen das der Gesamtsieger in diesem Jahr nicht aus Hagen kommt. Wie wäre es denn mal mit den Cool Runnings, der Scuderia Nove Rosso , Shark Endurance oder eines der beiden Messebau-Teams. Die fahren ohne Zusatzgewicht, waren bei jedem Rennen in diesem Jahr vorne dabei und dürften bei ein wenig mehr Glück schon bald die oberste Podeststufe entern. Warum nicht gleich in Cheb damit anfangen?

Wir wünschen allen Teams ein spannendes Rennen bei besten Witterungsbedingungen.