Starke Trophy Teams in Oppenrod

18033294_1337638372997634_706598745566036287_nSchon im Quali ließen die Trophy Teams aufhorchen. Speziell der 6.Startplatz des KSF Bosch sorgte für Beifall. Auch NFO MS Ghost Busters II verpasste die Top-Ten mit P12 nur knapp. Ebenfalls bei der „Musik“ die Trophy Teams der Hausexperten.de II, die WDW Junioren und Curto Racing, die alle im Konzert der Top-Mannschaften mitspielen konnten.

Diese Teams gaben dann auch die Trophy-Pace im Rennen vor und balgten sich dicht gestaffelt um die Führung in der 2.Liga. Lediglich die #88 der Hausexperten.de musste kurz vor Ende der 3h Wertung mit einer verbogenen Hinterachse die Segel streichen.

18010323_1337650856329719_7139923622857033995_nBis zur Unterbrechung nach 7h gesellten sich weitere Teams zu den besten 4 in der Trophy. FirEX, das Kollektiv Seidel als auch die Hausexperten.III und FirEX by Daytona ließen sich bis dahin nicht entscheidend abschütteln.

Die NFO Ghost Busters übernachteten als Spitzenreiter nur Sekunden vor dem KSF Bosch und den WDW Junioren.

In den letzten 5 Rennstunden musste man bis zur letzten Stunde warten um einen Boxenstopp bereinigten Überblick zu erhalten.

Zum Glück gab es kurz vor Schluss noch eine Pace-Kart Phase, womit die Protagonisten zum Show-down blasen konnten.

18057095_1338828069545331_8524829803244461191_nIm Ziel durfte sich die Ghost Busters über ihren 4ten Klassensieg freuen. Der KSF Bosch, als Aufsteiger aus dem Cup heizte der #91 zwar mächtig ein, mussten sich dann aber um 6 Sekunden geschlagen geben.     Eine Runde zurück Curto Racing auf P3 knapp vor den WDW Junioren. FirEX Racing als 5ter glänzte mit der schnellste Rennrunde. Die Hausexperten.de III dann mir einer Runde vor KSR der #21 von NFO Ghost Busters, dasCARTteam.de und 18056994_1338818056212999_4728311689482323546_nBorn4Racing. Beide letztgenannten hatten mehr zu schrauben als Ihnen lieb war. Speziell die #98 war froh, dass sie während der Hatz nicht den Motors verloren haben! Nachdem alle Bolzen des Motorbocks abgeschert waren musste der Fahrer, bei der Anfahrt zur Reparaturzone, den Motor festhalten! Trophy-P1