Rookie Mannschaft schickt 2 Teams ins Rennen!

24pNach 2 Testeinsätzen im letzten Jahr hat das Aachener Team EURORACING nun Nägel mit Köpfen gemacht. Zwei neue Mach1 Chassis wurden bereits übernommen und demnächst sind auch die notwendigen Triebwerke fertig. Für eine Generalstabs-mäßige Vorbereitung im ersten kompletten GTC Jahr zeichnet Teamchef Helmut Huppertz verantwortlich. Gar nicht so einfach eine Truppe mit mehr als 10 Fahrern unter einen Hut zu kriegen und dann noch das gesamte Equipment zusammenzustellen. Da traf es sich gut, das man auf der Kartmesse in Offenbach bei einer Verlosung gleich das benötigte Boxenzelt gewonnen hat. Gewinnen will man natürlich auch auf der Rennstrecke und die Chancen 23pdazu sind nicht schlecht. Bei ihren ersten Einsätzen 2013 zeigte die Mannschaft gleich, dass man mit der GTC keinesfalls überfordert ist. Beim Bavarian 24h erreichten die Aachener auf Anhieb den 6ten Rang im Beba-Cup. Hier werden beiden Teams, mit den Startnummern 23 & 24 auch 2014 antreten. Die Fahrerpaarungen sind zwar noch nicht definitiv festgelegt, es zeichnet sich aber ab das in der #23 Alex und Artjom Ozigov, Christoph Böhm und Henk Huppertz zum Einsatz kommen, während in der #24 Sebastian Fix und Csaba Rez gesetzt sind. Darüber hinaus gibt es noch 10! weitere Piloten die bereitstehen um das Team bei einzelnen Rennen zu unterstützen. Bei so vielen Fahrern hat Helmut Huppertz auch gleich nach sporadischen Einsatzmöglichkeiten für das Team eigene Ersatzkart gefragt. Kein Problem, auch ein EURORACING Team 3 würden wir noch unter bekommen.

Gebt alles, WILLKOMMEN BEI FREUNDEN!