MSC Scuderia Kempten auf neuen Wegen!

87pEigentlich sollte im letzten Jahr nur das Bavarian 24h gefahren werden. Kurzfristig dann die Entscheidung an der gesamten Saison im Team von DK-Kartshop teilzunehmen. Kein schlechter Entschluss. Obwohl die Scuderia Kempten mit einem in der GTC unbekannten Chassis antrat (Kosmos) gelang den Allgäuern ein starker Einstand. In Wackersdorf gewann man locker die Cup-Klasse und am Ende sprang der Vice-Titel im BEBA-Cup heraus.

Damit sind die Ziele für die kommende Saison ja wohl klar.

Im zweiten GTC Jahr geht die Scuderia neue Wege und bringt in Zusammenarbeit mit dem RS-Motorsport Team ein „ART-Grand Prix“ Chassis an den Start. Bekommen die Jungs dieses Chassis genau so schnell zum Laufen wie im letzten Jahr das Kosmos, darf man ihnen so einiges zutrauen. Zu den „alten“ Fahrern: Timo Kielsich, Michael Wiesner, Josef Krucker und Marcel Höflich kommen dieses Jahr neu Lisa Peschel, Jurij Zerr, Enrico Schurmann und Niclas Settele dazu. Johannes Heuschmid kümmert um den reibungslosen Ablauf an der Strecke.

Um den Nachwuchs braucht sich der MSC auch keine Sorgen zu machen. Ein funktionierender Motorsportclub mit einer großen Kartabteilung und eine eigene Indoor-Kartserie in Süddeutschland sorgen für genügend Motorsportbegeisterter. Dazu passt die Mannschaft so richtig in die GTC und das auch neben der Strecke, was jede GTC Party beweist.

Das wird eine geniale Saison, schön dass ihr wieder dabei seid.

WILLKOMMEN BEI FREUNDEN