MSC O Slalom Racer holen sich doch noch den Titel

12141812_816575288470230_2034038240006159493_nDie Entscheidung in der Junior Trophy versprach vor dem Rennen einiges an Spannung. Die Scuderia Junioren lagen 5 Punkte vor den MSC O Slalom Racern. Dahinter, punktgleich, die Youngster von Format Racing und WGKC II. Es folgten die MSC Junior Racer, Curto Junioren und die WDW Junioren. Alle noch mit einer Chance auf den Titel!

Die Spannung hingegen, verflüchtigte sich schnell. Während die MSC Slalom Racer von Beginn an vorne weg fuhren, mussten sich die Scuderia Junioren aus der letzten Startreihe (Untergewicht im Zeittraining) abmühen um zu versuchen irgendwie in die Nähe der Odenwälder zu kommen. Da half es auch nicht dass die WDW Junioren und Format Racing einen Sahnetag erwischten und munter vorne mitgeigten.

Bei Halbzeit freute sich die MSC O Slalomracer über 1 Rd. Vorsprung auf die WDW Junioren, Format Racing und die MSC O Junior Racer. Erst dahinter die Junioren der Scuderia. Bei diesem Stand würde die Meisterschaft erneut in den Odenwald gehen.

Die Slalom Racer zogen ihr Ding durch und gewannen das 3h Rennen in Wittgenborn. Dies bedeutete den insgesamt 12. Juniortitel für die Odenwälder „Nachwuchsfabrik“ Auch ein 2.Rang hätte der Scuderia nicht geholfen, diesen belegten dann die MSC O Junior Racer vor den WDW Junioren und Format Racing. Hinter Curto Racing kamen sie Scuderia Junioren auf P6. Dies reichte um den Vice-Titel vor Format Racing zu sichern.

12079577_816937511767341_5960340483041383385_n