MSC O Junioren unterbrechen Siegesserie von ABR Kartsport Thüringen

18556409_1470263719662378_8551951304978682416_nEs war schon eine kleine Serie, welche die Newcomer von ABR Kartsport Thüringen da hinlegten. Dem Auftaktsieg von Oppenrod folgte erneut ein beeindruckendes Rennen in Cheb. Im ersten 3h Rennen gewannen die Thüringer souverän ihre Klasse und das in den Top-Ten des Gesamtklassements! Ebenfalls sehr stark unterwegs die Mannheimer needracing.com Mannschaft mit P2 vor den MSC O Junioren. Auch EuroRacing durfte nach langer Zeit zufrieden sein. P4 zum Auftakt war nicht so schlecht. Richtig gut auch 18581768_805725669583855_5037206762692968255_ndas fünftplatzierte Team, die in Cheb ihren ersten GTC Einsatz absolvierten. Die Tschechische Mannschaft von EM Racing überzeugte auf Anhieb und lief auf P5 ein, obwohl sie eine Stop&Go Strafe hinnehmen musste.

 

Im zweiten Rennen patzte dann der BEBA Cup Seriensieger. ABR durfte sich zum ersten Mal in die Strafbox stellen und 18622688_1470266352995448_2130991488463165490_neine Stop&Go ausfassen. Es langte trotzdem zu P2 in der Klasse hinter den MSC O Junioren (#32), die Cheb ihren ersten GTC Klassensieg feiern durften. Needracing.com feuerte ihre #19 erneut auf P3 vor EM Racing Cheb und Talentfrei Racing.

Beim Fight um den Tagessieg lag ABR Kartsport zum finalen 3h Rennen 1 Punkt vor den MSC O Junioren. Doch die Spannung war schnell raus, als die #51 mit Bremsdefekt 18622412_1470271679661582_9085203988945595833_nüber die Waage „flog“ So siegten die MSC O Junioren im Rennen 3 und in der Tageswertung des BEBA Cups. Talentfrei Racing hatte im 3.Lauf endlich mal ein problemloses Rennen und durfte sich über P2 freuen, knapp vor EuroRacing. Die Aachener hätten diesen Lauf eigentlich gewinnen müssen, doch eine Stop&Go Strafe warf sie entscheidend zurück.

In der Addition aller Läufe also die Odenwälder mit der #32 deutlich vorn. ABR Kartsport Thüringen gelingt trotz einem total verwachsten letzten Rennen noch P2 vor 18581766_805773416245747_5744165277529789445_nneedracing.com. Die Mannheimer fahren damit ihr bestes GTC Ergebnis ein. P4 geht an EuroRacing vor den Plettenbergern von Talentfrei Racing. Knapp an den Pokalrängen vorbei der Rookie von EM Racing (CZ)