GTC Masters in Wittgenborn

In der Masters sind die Jungs & Mädels vom WGKC Mach1 Team das Maß aller Dinge. Da muss schon etwas besonders passieren damit Position 1 wackelt. Und so kam es in Wittgenborn. Nur nach Minuten verabschieden sich die Cool Runnings mit gerissener Kette und dann fängt sich die #28 vom WGKC gleich zwei Zeitstrafen ein. Steilvorlage für die anderen Mannschaften.

Und wer nutzt diese? Die zweite Mannschaft vom WGKC. Mit der #82, die nur in der Masters eingesetzt wird, hält man sich schadlos und fährt einen überlegenen Sieg nach Hause. Da kann auch das zweitplatzierte Team von ABR Performance nicht dran rütteln. Die ABR Mannschaft freut sich dennoch riesig. P2 an die #51 und P3 an eine weitere ABR Mannschaft, nämlich der von Sensory-Minds GP by ABR. Geschlossene Mannschaftsleistung sagt man da wohl.

Der bisherige Tabellenführer und Auftaktsieger von Belleben, die #28 vom WGKC, kommt dann als vierter über die Ziellinie. Rang 5 geht an MN-Racing ADAC Pfalz vor dem KSR Masters Team, der Dauerbrenner Endurance Mannschaft und schließlich den Cool Runnings. Mit 9 Teams war die Masters in Wittgenborn gut besetzt und die Meisterschaft bleibt offen. Die #82 führt mit einem Punkt Vorsprung auf die Teamkolleggen mit der #28. Sensory Minds GP ist neuer Dritter.