FirEX by Daytona nach hartem Kampf zum Trophy Sieg beim Bavarian 24h

19894731_1893580044299058_7267550099052474230_nDas ging ja gut los in der Trophy. Bereits nach einer Stunde fasste Mitfavorit, dasCARTteam.de, eine Zeitstrafe und der Tabellenführer von NFO Ghost Busters musste eine Kupplung ersetzen. Beide fielen erst Mal weit zurück. Am Ende der Pokerstunde, nach ca. 3h zeigte sich dass das Kollektiv Seidel bei der Reifenwahl alles richtig gemacht hatte und lag in Führung vor Curto Racing und NFO Ghost Busters (21).

19642559_831258900363865_6725741646731086298_nBedingt durch die vielen Unterbrechungen sollte das richtige Racing aber erst gegen 21Uhr losgehen und nach 9h Rennstunden hatte FirEX by Daytona die Spitze übernommen vor dem Kollektiv Seidel und dem KSF Bosch. Im Stile eines Top-Teams setzte sich die Sachsen immer mehr ab und lieferten einen blitzsauberen Job ab. Bei Halbzeit 2 Runden Vorsprung. Fast schienen alle Gegner abgewehrt, nur der KSF Bosch ließ sich nicht abschütteln und schnuppert dann auch Führungsluft zur 18. Rennstunde. Diese beiden Teams sollten sich bis zur Zielflagge einen klasse Kampf um den Trophy-Sieg liefern. Das alles spielte sich in den Top-Ten des Gesamtklassements ab, was die starke Leistung beider Teams unterstreicht.

19665294_831263020363453_8688623199001120232_nIm Ziel hatte FirEX um Sekunden die Nase vorn und sicherte sich den ersten Trophy Sieg gleich beim größten GTC Event. Mit P2 war der KSF Bosch auch zufrieden zumal die Bamberger dadurch die Tabellenführung übernommen haben.

Das lag auch daran, dass der bisherige Spitzenreiter Von NFO Ghost Busters II ein Rennen zum vergessen hatte und nur auf dem 9.Klassenrang ins Ziel fuhr. Hier wurde mehr geschraubt als üblich, so war es nix mit der Wiederholung des Vorjahressieges.

19642724_831261833696905_9068720725166356896_nMit etwas Respektabstand folgten auf P3 die Hausexperten.de III und weitere 3 Runden zurück das Curto Racing Team. P5 ging dann die WDW Junioren knapp vor Born4Racing. Gerade Born4Racing beendete damit eine lange Durststrecke. Lange hielt man sich in den Top-5 auf. Der Undankbarer Platz 6 wurde versüßt mit einem starken 3.Platz in der 6h Sonderwertung.

Platz 7 dann das Cartteam.de vor dem Kollektiv Seidel und beiden NFO by Ghost Busters Teams.
Die Rückkehrer der Motorsportanlage.de hatte kein gutes Wochenende. Der BEBA-Cup Sieger des Jahres 2015, hat beim Bavarian 24h einfach keine glückliche Hand. P30 im Gesamtklassement war erneut nicht das was man sich erhoffte. Es bleibt, bei 6 Einsätzen in Wackersdorf, ein Platz 22 aus dem Vorjahr als bestes Resultat.

DSC_5217In der Tabelle liegen noch alle dicht zusammen. Der neue Spitzenreiter vom KSF Bosch hat 9 Punkte Vorsprung auf Curto Racing. FirEX machte einen riesen Satz von P7 auf P3 (10 Punkte zurück) Die #91 von NFO liegen nun punktgleich mit den Hausexperten weitere 2 Punkte zurück auf den nächsten Plätzen.