Doppelpodium für ADAC Junior Team Südbayern

Die GTC-Junior Trophy geht erstarkt in die neue Saison. Mit der #33 vom MSC Oberflockenbach und der #16 des ADAC Junior Team Südbayern, gibt es gleich zwei Teams die junge Talente aus dem Kartslalom auf die Rundstrecke bringen. Dazu kam als Neueinsteiger die Junioren von EuroRacing dazu. Diese „Frischlinge“ trafen zum Saisonauftakt auf erfahrene Teams aus dem Vorjahr. Die Nr.1 Mannschaft vom ADAC Junior Team Südbayern ist praktisch der Titelverteidiger, die ABR Junioren mit der #51 ist der amtierende Cup-Champion und die Cool Runnings Junioren haben über Winter mächtig aufgeholt und sind dieses Jahr jederzeit für einen Podiumsplatz gut.

In Belleben dominierten aber noch die Titelkontrahenten aus dem Vorjahr. Nach 3h feierte die #15 vom ADAC Junior Team Südbayern einen knappen, aber verdienten Erfolg. Deren Speed war an diesem Wochenende auch galaktisch. Das mussten auch die ABR Junioren auf P2 anerkennen. Anders als im Vorjahr bekam die #52 aber keine Probleme in den ersten 3h Stunden und hält so Anschluss an den Top-Favoriten aus Bayern.

Auf Rang 3 dann die erste Überraschung. Die Mini´s von den Südbayern feierten gleich bei ihrem ersten GTC Start mit P3 einen tollen Erfolg. Dieser war beileibe nicht geschenkt, was ein Blick auf die starken Rundenzeiten zeigte. Damit konnten sie die Junioren von EuroRacing knapp hinter sich lassen.

Unzufrieden hingegen war man bei den Cool Runnings Junioren. Was alles drin gewesen wäre zeigte der weitere Rennverlauf im Hauptrennen. Da hielt man lange die Führung in der Cup-Klasse.

Und die „Kurzen“ vom MSC Oberflockenbach?
Die gaben sich gleich das richtige Programm. Nur die 3h Junior Wertung? Nee, wir nehmen die volle 12h Distanz inklusive sämtlicher Dramen die sich bei so einem 12h Rennen abspielen können. Hinterachse verbogen, Zeitstrafen kassiert, rausgerutscht und taktische Fehler. Alles ganz normal für einen Neueinsteiger. Überzeugend aber schon beim ersten Auftritt war der Speed. Auf Anhieb konnten die „Mini´s“ mithalten, alles andere kommt dann mit mehr Training und Erfahrung.