Dauersieger strauchelt erneut und die „Kumpels“ springen ein

10407196_624276257687053_6031755501011504450_nBei den Junioren hätte es nach Oppenrod erneut die große Stunde des MSC Osnabrück werden können. Nachdem der MSC Oberflockenbach (#33) eine 3 Minuten Zeitstrafe wegen Untergewicht absitzen musste, lagen die Osnabrücker mit 3 Runden Vorsprung vorn. Auch eine folgende 1 Minuten Strafe für die Osnabrücker (ebenfalls Untergewicht, aber weniger als der MSC O)  hätte die #12 locker verdaut. In der Starfbox aber kam das ganze Drama zu Tage, der Sitz war komplett gebrochen! Die anschließende Reparatur warf die Osnabrücker hoffnungslos zurück. So sprang dann ein anderes Junior Team aus dem Odenwald in die Bresche.

Die #35 MSC O Slalom Racer I gewann die 3h Junior Trophy vor ihrem Schwesterteam, der MSC O Slalom Racer II Mannschaft. Den letzten Podestplatz erkämpfte sich der Nachwuchs vom WGKC mit der Startnr.82