2. Cup Sieg in Folge

13151401_1626182054373262_362749108110910968_nDies gelang den MSC Junior Racern beim Saisonauftakt in Oppenrod. In der 3.Liga der Newcomer und Gentlemen Teams fing die #36 so an, wie sie das letzte Jahr beendeten. Mit einem GTC Sieg. Bereits zur Unterbrechung nach 7 Rennstunden, durfte man sich über einen 2 Runden Vorsprung auf die Scuderia Junioren freuen. Die Berliner Youngster mussten dann im zweiten Teil, eine Zeitstrafe wegen Untergewicht hinnehmen, womit sie aus den Pokalrängen rauspurzelten.

13094134_1027065230721618_2656607032585237746_n (1)Die MSC O Junioren hingegen ließen nichts mehr anbrennen und hielten ihren 2 Runden Vorsprung. Bester Verfolger waren dann die sehr gut aufgelegten Bayern vom CARTeam.de by Kartarena Ingolstadt. Nach einer suboptimal verlaufenden Debütsaison im letzten Jahr, präsentierte sich die #98 nun glänzend aufgelegt. Dies trifft auch für die in Oppenrod Drittplatzierte Mannschaft von WDW Racing zu. Als die WDW Junioren in Probleme liefen, sprang halt die #15 für die Youngster ein und bescherte den WDW´lern ein lange ersehntes Erfolgsergebnis. Dies ist man on den Kölner Originalen von MBS Racing mittlerweile gewöhnt. In schöner Regelmäßigkeit feuern die „Oldies“ ihr CRG in Pokalränge. In Oppenrod war es der 4.Rang vor Shark Endurance Racing II, die sich nur um 20 Sekunden geschlagen geben mussten.

13124697_1626181957706605_6268879718806940038_nBester Rookie in dieser Klasse wurde Talentfrei Mannschaft aus Plettenberg mit einem 7.Platz und dies, obwohl sie bereits nach 20 Minuten die Hinterachse richten mussten. Mit FireX (P9) und ZS-Racing (P10) schafften zwei weitere Neueinsteiger gleich den Sprung in die Top-Ten, des mit 15 Teams stark besetzten BEBA-Cup´s