1-2-3 meins! Mit einem „E-Bay Kart“ in die GTC

10263326_750415854992448_1626840434_oDer Dreifache GTC Meister „ATW-Racing“ tritt in diesem Jahr mit einem Schnäppchen von E-Bay an und beweist damit jedes Jahr aufs Neue, dass man die GTC auch mit einem Schmalspur Budget bestreiten kann. Auch damit ist „Dabei sein“ nicht alles. ATW Racing um Teamchef Armin Buffy will natürlich mehr. Mit der Erfahrung von 94 GTC-Starts und 3 Meistertitel (2002, 2004 & 2008) zählt die Mannschaft aus Reichartshausen immer zu den Titelaspiranten. Seit dem letzten Meisterstück sind zwar schon einige Jahre ins Land gezogen, umso mehr muss man auf ATW aber aufpassen. In der letzten Saison, die erste mit einem „Einmotorigen“ Kart, konnte man viel über die Eigenheiten dieser Klasse lernen und der 3.Platz beim Finale in Wittgenborn zeigt eindeutig wo die Reise hingeht und wo das Team hingehört.
Nun also mit dem „Ebay Best-Seller“ für schlappe € 1000,00. Allzu gewagt ist das nicht. Das Chassis, ein 2012er Kosmic-Kart, ist schnell und hat wenige Kilometer auf dem Buckel. In den Händen von Chrsitian Stiers, Michael Schöttler, Andi Sulzer und Denis Höller würde selbst jedes „Gurken-Chassis“ zu einem Frontrunner. Auf diese Fahrercrew kann sich Armin verlassen, gerade wenn die Bedingungen ungemütlich und die Distanzen lang werden. Und davon hat man in der GTC mehr als genug.
Gebt alles Männer, wir sehen Euch – spätestens auf dem Siegerpodest!
WILLKOMMEN BEI FREUNDEN