ZAP #152 – Rookie of the year 2021

Die Saison 2021 begann mit einem Paukenschlag. Qualifying beim ersten Lauf der Saison in Belleben.

Gleich fünf Rookies fahren ihr erstes GTC Qualifying. Im Normalfall hofft man dabei nicht letzter zu werden, sich erstmal alles anschauen, nicht im Wege stehen und dann mal sehen was dabei herauskommt.

Unter den Rookies eine Mannschaft, dessen Fahrer sich 2020 bei GP-Race-Tec von der GTC begeistern ließen. Schnell war klar: „Da machen wir mit“ Zwei GP-Kart wurden geordert und schon stand man mit einem eigenen Team in Belleben am Start. Soweit ein üblicher Start in das Abenteuer Langstrecke.

Weiterlesen

GTC Termine 2022

Der Kalender der GTC Tour 2022 nimmt langsam Formen an. Es fehlt zwar von der einen oder anderen Strecke die finale Bestätigung, doch das Grundgerüst steht.

In der 25. GTC Saison stehen wieder 6 Veranstaltungen auf dem Programm. Als neue Strecke kommt die Motorsportarena in Mülsen hinzu. Hier wird ein 12h ausgetragen. Das Saison-Highlight, das Bavarian 24h in Wackersdorf ist in den Juli vorverlegt worden und findet vom 08.-10.07.2022 statt.

Für die Test- und Infotage (26/27.03.2022) ist noch keine Strecke festgelegt.

Der GTC Race-Kalender 2022
26./27.03. Test und Infotage
13/14.05. 12h Mülsen
11./12.06. 12h Templin
08.-10.07. Bavarian 24h in Wackersdorf
13./14.08. Super Race-Weekend Wittgenborn
10./11.09. 12h Cheb
08./09.10. 12h Liedolsheim

Alle Ergebnisse aus Liedolsheim bestätigt!

Die obligatorische Motorenkontrolle nach dem Finallauf in Liedolsheim ist abgeschlossen. Alle drei kontrollierten Motore der Startnr. #15, #34 und #96 entsprachen dem aktuellen GTC Reglement.

Der Motor der Startnr.15 wurde komplett zerlegt und überprüft.
Bei den Motoren der Nr. 34 und 96 wurde der Vergaser, Knierohr, Kerze, Kipphebel, Zündung und das Schwungrad kontrolliert.

Bei den Plomben aller drei Motoren wurden keine Spuren einer eventuellen Manipulation festgestellt.

Interne Angelegenheit

Die Luft war schon vor dem Finale raus. In der Masters ging es nur darum wer von den beiden WGKC Teams am Ende den Titel holt. Doch man wurde eines Besseren belehrt. Anders als in vielen großen Serien gab es bei den Schwesternteams keine Stallorder, der bessere möge gewinnen und damit war vieles möglich.

Weiterlesen

Auf den letzten Metern

Im Cup herrschen, zum Gefallen des Berichterstatters, noch Bedingungen wie in den frühen GTC Jahren. Wer ohne Probleme, Strafen oder Fehlern durchkommt, gewinnt das Rennen oder ist zumindest ganz weit vorne. Das schöne dabei war, dass in Liedolsheim keines der 12 Cup Teams ungeschoren davonkam.

Weiterlesen