Team ADAC Nordbaden (15) darf den Sekt kaltstellen!

Genau wie der WGKC, fuhr die #15 der Nordbadener ihren 3 Saisonsieg ein, nur eben in der GTC Junior Trophy. Dafür musste sie allerdings etwas mehr kämpfen als die „alten Herren“ aus der Masters. Da traf es sich gut das ihr hartnäckiger Verfolger, das Schwesterteam mit der #16, eine 30 Sekundenstrafe wegen eines Tankbox-Vergehens aufgebrummt wurde. Damit war man praktisch durch und darf nun beim Finale ruhig letzter werden. Sobald man die 75 Distanz erreicht wäre man neuer Junior Champ.

Die Nordbadener Junioren verdauten die Strafe gut, ließen die Köpfe nicht hängen und gaben weiter Gas. Verdienter Lohn, P2 in Junior Trophy.  Dahinter tobte ein schöner Dreikampf um den letzten Podestplatz. Erst in der Schlussphase konnten sich die Junior Mädels der Schnitzelalm entscheidend absetzten und 1 Runde Vorsprung auf ABR Junioren herausfahren. Die #52 wiederum musste sowieso mehr nach hinten schauen, schließlich klebten ihnen die Junioren von FirEx an der Stoßstange. Nach 3 Stunden reichte es aber zu P4 mit 12 Sekunden Vorsprung auf die #78.

Pech hatten die jüngsten vom MSC Oberflockenbach. Kurz vor dem zweiten Stopp blieben sie auf Strecke liegen und lösten eine Pace-Kart Phase aus. Der Grund war simpel. Kein Benzin. Dieser Fauxpas ließ die #32 natürlich hoffnungslos zurückfallen, zumal nur noch eine Stunde in der Junior Trophy zu fahren war.