Liveticker und Livetiming vom ADAC GTC 9 Stundenrennen Hahn

Hier gehts zum Livetiming von Hahn: speedhive.com 

Auf Smartphones und Tablets sind die Ergebnisse über die Speedhive App zu verfolgen.

powered by:

Liveticker aus Hahn:

19:10 #89 unerlaubtes Betreten der Strecke –> 3 Min = -5 Rd

19:01 In den Klassen sieht der Endstand wie folgt aus:

Trophy Wertung: #45 Curto Racing Team vor #20 KSF Bosch und #98 dasCARTteam.de I

BEBA Cup: #19 needracing.com vor #12 EM Racing Cheb und #32 MSC O Junior Team

19:01 Das Rennen geht unter Pace Kart zu Ende, es gewinnt di #22 Honda Spirit NCOAT One by Büromöbel Stuttgart vor #11 Schnitzelalm Racing by Messebau und #111 Schnitzelalm Racing

18:56 #89 unerlaubtes Betreten der Strecke –> 3 Min = -5 Rd

18:55 #89 rollt erneut auf der Strecke aus, Kupplungsschaden –> Pace Kart

18:46 die beiden Führenden #22 und #11 liegen innerhalb drei zehntel und kämpfen hier in  der letzten viertel Stunde Kopf an Kopf um den Sieg

18:26 #89 rollt aus, Benzinleitung durchgescheuert

18:25 eine halbe Stunde vor Rennende erwischt es den nächsten Führenden, #5 ATW Racing fällt mit Motorschaden aus –> Pace Kart

17:42 #24 schlägt im Reifenstapel ein und kann nicht weiter fahren –> Pace Kart

17:35 #99 gibt auf

17:19 #91 unerlaubtes Betreten der Strecke –> 3 Min

17:19 #71 ins Pace Kart Feld gefahren –> 1 Min

17:15 auf gehts zum Schlussspurt, #79, #11, #5 und #22 die vier Erstplatzierten innerhalb von 16 Sekunden

17:05 #7 verliert ein Rad, #51 Motor aus gegangen –> Pace Kart

16:55 ein Großteil der regenbereiften Karts nutzt die Pace Kart Phase um auf Slicks zurück zu wechseln

16:55 #91 rollt auf der Strecke aus –> Pace Kart

16:28 Führungswechsel, #11 Schnitzelalm Racing übernimmt auf Regenreifen die Führung  von der stickbereiften #5 ATW Racing, jetzt kommt es darauf an wie schnell die Strecke abtrocknet denn Schiztelalm muss dann wieder auf Slicks zurück wechseln

16:26 #4 gibt nach Motorschaden auf

16:24 es tröpfelt nur noch ganz leicht und die Wolken reißen auf, u.U. könnte das Risiko der stickfahrenden Teams aufgehen

16:19 ca. die Hälfte des Feldes bleibt auf Slicks und pokert 5, 71, 101, 20, 24, 45, 22, 91, 177 und verlieren derzeit pro Runde 6-7 Sekunden

16:11 #5 pokert hoch und bleibt auf Slicks

16:10 Der Führende #5 ATW kommt erst sehr spät zum Reifenwechsel herein, die #11 Schnitzelalm Racing fliegt bei voller Fahrt mit Aquaplaning ab

16:01 die Strecke ist vollständig geflutet, alle Teams müssen auf Regenreifen wechseln

15:55 erneut setzt Regen ein und diesmal könnte es heftiger werden, sodass die Teams gezwungen sind Regenreifen zu montieren

15:17 #4 rollt als Führender mit Motorschaden aus –> Pace Kart

15:15 #21 Dreher in der Boxeneinfahrt –> Stop & Go

15:01 #8 Gaszug gerissen

14:20 #50 rollt mit Motorschaden auf der Strecke aus –> Pace Kart

13:58 der Regen lässt nach und bisher hat noch kein Team auf Regenreifen gewechselt

13:47 Regen setzt ein

Weiterlesen

ADAC-GTC 9h Rennen in Hahn

-Abschied von einer genialen Kartbahn-

11188347_725945530866540_4789709110521490425_n (1)Am 23.05.1998 wurde die Kartbahn in Hahn mit einem 3h GTC Rennen eröffnet. Das Team Momo Corse, mit Thomas Ott, gewann den Auftakt auf einem Zip Grenade/Twin Kart. Nun, am 9.September 2017 geht es zum letzten Rennen auf dieser genialen Anlage und erneut ist die GTC mit einem 9h Rennen die die Ära Hunsrückring beschließt.

Da kommt mehr als ein wenig Wehmut auf. Gerade für die Kart Langstreckenteams der GTC war der Hunsrückring eine zweite Heimat.

Nicht nur die Rennen auf dieser Anlage schrieben GTC-Geschichte. Genau so legendär waren die Test & Infotage, die Meisterfeiern im Paddock-Club und die vielen Partys zur Saisoneröffnung oder bei unseren Sommerpartys.

Der Länderkampf gegen Holland im Jahr 2000, Jeli´s 50ter Geburtstag 2008,
Testtage im Schnee 2005 oder ATW mit ihrem „tauchfähigem“ Kart, das sind nur einige Erlebnisse rund um den Hunsrückring, die wir nie vergessen werden.

Mit schließen dieser Anlage verschwindet nicht nur eine Kartbahn, sondern das „Wohnzimmer“ der GTC mit Norbert Stumpf und seiner Crew als langjährige Gastgeber, die längst mehr für uns gewesen sind als einfach nur Geschäftspartner.

Aber erst dürfen wir uns noch freuen, auf ein tolles GTC 9h Rennen auf dem Hunsrückring am nächsten Wochenende.

Der Ausblick für die GTC Senior Masters,

20431627_10154911690593214_8153994996482304764_nfällt mir schwer. Oder andersherum, ist leicht zu beantworten. Das Team der Saison, mit 3 von 4 Laufsiegen und damit klarer Tabellenführer, ist der WGKC. Nur, nach dem tragischen Verkehrsunfall, kann diese Mannschaft bei den letzten beiden Läufen nicht mehr antreten.

Erster Verfolger ist der Senior Champ Weiterlesen

Der Ausblick für die Junior Trophy

20479947_10154911687893214_2742088452731031307_nIn der GTC Junior Wertung 2017 gibt es noch zwei Durchgänge. 30 Punkte könnte man sich noch gutschreiben lassen und der aktuelle Tabellenstand verspricht eigentlich Spannung. Dennoch gibt es einen Top-Favoriten. Nach ihrem zweiten Saisonsieg in Templin gilt die WDW Mannschaft als großer Tipp auf den Titel. Lange galt die WDW Truppe Weiterlesen

Der Fight um den Titel wird härter!

20615684_849220845234337_2279240789943140837_oDer Kampf um die Meisterschaft geht in die entscheidende Phase. In den verbleibenden zwei Rennen gibt es noch 110 Punkte zu ergattern. Rein theoretisch können noch 13 Teams die Meisterschaft holen. Bleiben wir bei dieser Theorie, könnte der Spitzenreiter von den Zehn Geboten, auch schon in Hahn den Sack zu machen. Realistisch Weiterlesen

Ausblick Teil II, die ADAC Trophy

20615576_849224948567260_5873936715794690592_oWas war denn das für ein Rennen in Templin? Die gesamte Spitze der ADAC Trophy belegt beim 12h Rennen in der Uckermark die letzten 3 Plätze! Im Falle vom KSF Bosch und FirEx Racing by Daytona war es sogar so schlimm, das beide nicht die 75% Distanz schafften und eine Weiterlesen

GTC & Friends in Hahn

14095768_10153909036963214_659224525937820976_nam 26/27. August gibt es wieder die Möglichkeit die GTC näher kennenzulernen, zu testen und Spaß bei der GTC Sommerparty zu haben.

Zwei Sprintrennen und ein 1h Weiterlesen

Liebe GTC Familie

normalerweise lest ihr hier die Berichte vom letzten Rennen in Templin.

13151651_568472623330032_4751145700569791219_nLeider muss ich Euch mitteilen das es bei der Heimreise aus Templin einen unfassbar tragischen Unfall gegeben hat. Die Mannschaft des WGKC wollte direkt nach der Siegerehrung zu einem Teamurlaub auf einem Hausboot in ein naheliegendes Feriengebiet.

Bei dieser Anfahrt ist ein Teamfahrzeug des WGKC schwer verunglückt. Obwohl die Besatzung des zweiten Teamfahrzeuges sofort Weiterlesen