ADAC Team Nordbaden mit zweitem Saisonerfolg bei den Junioren

Eng war es, aber zum Schluss hat es wieder geklappt. Nach dem Auftakt Sieg in Leidolsheim, fuhr die #15 der Nordbadenern in Templin zum zweiten Saisonsieg in der GTC Junior-Trophy. Ihr ärgster Verfolger, waren die Teamkollegen mit der #16, die im freien Training einen Motorschaden beklagen musste. (Kurbelwelle gebrochen) Aber auch mit dem Reservemotor hielten die ADAC Junioren gut dagegen und mussten sich im Ziel nur um 32 Sekunden geschlagen geben.

Weiterlesen

Hausexperten stoppen Siegesserie von Talentfrei

Einmal musste es ja passieren. Nach 5 Laufsiegen in Folge erwischte es die Talentfrei feats Ghost Busters Mannschaft in Templin. Unschuldig in einen Unfall verwickelt gab es eine Großbaustelle bei der die Lenksäule, Spurstange repariert werden mussten. Auch der Motor wurde gewechselt da das Lüftergehäuse eingedrückt war. Während der Reparatur wurde klar das die die Jungs von der #21 auch beim Schrauben auf Top-Niveau agieren können. Alles ging ruhig und blitzschnell von statten, womit man im Ziel doch noch P4 erreichen konnte.

Weiterlesen

-MSC Oberflockenbach beendet Leidenszeit-

Was für ein Saisonstart für die MSC Oberflockenbach! Nach P5 zum Saisonauftakt sammelt man in den nächsten 4 Läufen ganze 21 Punkte mit einem Platz 13 als beste Punktausbeute in Oppenrod. In der Meisterschaft abgeschlagen auf P12, gedemütigt und frustriert ob der anhaltenden Pechsträhne.

Weiterlesen

Livetiming und Liveticker des ADAC GTC 12 Stundenrennen Templin

Hier gehts zum Livetiming von Templin: speedhive.com Auf Smartphones und Tablets sind die Ergebnisse über die Speedhive App zu verfolgen.

Gesamtsieger und Sieger in der GTC ist die #34 MSC Oberflockenbach vor der #4 Oberheiden Motorsport und der #22 Honda Spirit

Die Trophy Klasse gewinnt die #50 Hausexperten.de III vor der #15 ADAC Team Nordbaden und der #91 NFO Motorsport

Den BEBA Cup gewinnt die #16 ADAC Team Nordbaden Junioren vor der #69 Racoon Racing und der #13 Sensory Minds powered by ABR

Weiterlesen

MBS stoppt Nordbadener Siegesserie

Anders als in den beiden Top-Klassen, standen bei den Cup-Jungs in Wittgenborn andere Gesichter auf der obersten GTC Podiumsstufe. Die Kölner MBS Mannschaft konnte bereits im ersten Lauf die Serie des ADAC Nordbaden stoppen und gewannen den Lauf mit einer Runde Vorsprung vor Team RBM84 und nano-racing. OSM und Racoon Racing fuhren sich ebenfalls in die Top-5. Die Nordbadener mussten sich, nach einer Strafe (Einschlag bei Boxenanfahrt) mit P10 begnügen.

Weiterlesen

Unglaublich – Talentfrei

Talentfrei feat Ghost Busters hatte einen Lauf, keine Frage. Sieg in Liedolsheim und Oppenrod zum Saisonauftakt zwei wirklich starke Auftritte in der ADAC Trophy. Und jetzt das Super Race Weekend in Wittgenborn. Drei Rennen, drei Siege. Da fehlen einem die Worte. Unglaubliche 5 Siege in Folge für die Truppe aus dem Sauerland. Die Jungs sind derzeit in einer Verfassung, die können sich wohl nur selbst schlagen. Dabei fahren sie „speedmäßig“ nicht alles in Grund und Boden. Sie sind schnell, klar, aber im ersten Rennen fährt Team RBM85 die schnellste Runde in der Trophy und im letzten Rennen sind es die Hausexperten. Zurzeit passt einfach alles, und die Konkurrenz kann nur anerkennend Applaudieren.

Weiterlesen

Was für eine geile Zeit –

Hammertime in Wittgenborn

Das Super Race Weekend in Rahmen der GTC Saison ist etwas ganz Besonderes. Drei Rennen an einem Wochenende über eine Distanz von 3h, 6h und erneut 3h, fordert insbesondere die Crew hinter den Kulissen. Hier muss alles gelingen. Jeder der drei (bzw. sechs) vorgeschriebenen Fahrerwechsel, die Tankstopps, der Zeitpunkt der Boxenstopps und die Pace, alles muss passen. Die ganze Mannschaft ist umso mehr gefordert, da man in dieser kurzen Zeit kaum was aufholen kann. Dazu gehört eine Portion Glück, das die Pace-Kart Phasen einem in die Hand spielen. Es gilt alles perfekt zu setzten. Man geht an die Grenzen. Beim Material, beim Gewicht, beim räubern über die Curbs beim Speedlimit in der Box.  

Weiterlesen