Motorenüberprüfung

Am Freitag den 10.11.17 gab es die obligatorische Vollkontrolle der in Wittgenborn ausgesuchten Motoren. Das Ergebnis wurde auf der Beiratssitzung nicht bekanntgegeben da die betreffenden Teams noch nicht über das Ergebnis informiert werden konnten. Deshalb war das Ergebnis der Kontrolle auf der Beiratssitzung auch kein Thema.

Festgestellt wurde folgendes:

Der Motor der Startnummer #91 entsprach im vollem Umfang dem aktuellen GTC Reglement

Der Motor der Startnummer #42 verstößt im erheblichen Maße dem aktuellen GTC Reglement

Der Motor der Startnummer #5 verstößt im erheblichen Maße dem aktuellen GTC Reglement

Die Startnummer #5 & #42 werden nachträglich aus der Wertung des 12h Rennen vom Wittgenborn genommen, der Veranstalter erstellt eine neue Ergebnisliste und Meisterschaftsstand.

 

Über die Bestraffung der Teams/Fahrer und Beteiligten der Startnr. #5 und #42 wird Anfang Dezember das GTC Schiedsgericht beraten, nachdem die Teamverantwortlichen zu den Vorfällen angehört wurden.
Diese Anhörung wird schriftlich erfolgen. Weitere Details und das Strafmaß werden erst nach der Sitzung bekanntgegeben.