Der Meister schlägt zurück

War es zum Saisonauftakt noch das Messebau Racing Team welches die 3h Senior Masters dominierte, schlug jetzt der amtierende Meister zurück. Der WGKC aus Stuttgart war praktisch nicht zu bezwingen, was auch die Rundenzeiten belegten. Während alle anderen Teilnehmer mit Zeiten von 57-Mitte innerhalb von 2-3 Zehntel lagen, umrundete das Mach1 vom WGKC die Strecke in Oppenrod gut 0,5 Sekunden schneller. Die logische Folge; deutlicher Sieg in der Senior Masters mit 1 Runde Vorsprung auf die #63 der Messebauer. Die Cool Runnings belegten P3 vor der #13 von Sensory Minds GP. Hier gab es zum Saisonauftakt den Zieleinlauf ebenfalls in umgekehrter Reihenfolge.

Weiterlesen

Keine Stallorder bei den Junioren

Genau wie das gesamte 1000km Rennen verlief auch die 3h Junior Trophy extrem spannend. Das lag zum einem an unheimlich gut aufgelegten Junioren von FirEx Racing, die unglaublich schnell waren und noch nach 2h die Spitze hielten, als auch an einer fehlenden Stallregie der Teams vom ADAC Nordbaden. Die #15 & #16 hatten freie Fahrt und legten einen geniale Schlusssprint hin, bei denen sie im Paar-Flug die Strecke umrundeten. Die Auftaktsieger mit der #15 wurde knapp (-0,219 Sekunden) vom Schwesterteam geschlagen. Die Nordbaden Junioren (#16) zeigten keine Nerven und sicherten sich so den Sieg vor den etwas höher gehandelten Teamkollegen. Beide belegen damit nun punktgleich die Tabellenspitze in der Junior Trophy.

Weiterlesen

Spannende Beba Cup Entscheidung beim 1000km Rennen

Der BEBA-Cup wäre nicht die Klasse der Newcomer und Gentlemen-Teams, wenn es dort nicht auch die meistens Zwischenfälle geben würde. Als Neueinsteiger hat man es schwer. Ein Kart langstreckentauglich vorzubereiten und über die Distanz zu bringen, ist gar nicht so einfach. Die Fahrer benötigen ebenfalls einige Zeit um sich mit den Abläufen vertraut zu machen und die Fehler zu minimieren. Kein Wunder also, das bei der langen Distanz von 1000km die Liste der Strafzeiten und Zwischenfälle von Cup Teams dominiert wird.

Weiterlesen

Großes Kino in der Trophy Klasse

Gleich 3 Trophy Mannschaften beeindruckten in Oppenrod die Top-Teams mit ihrem Speed und zeigten damit eine ganz starke Leitung. Die Hausexperten, Talentfrei feat Ghost Busters und Team RBM 85 geigten im Quali und Rennen derart auf, das keinerlei Unterschied zu den Mannschaften der Top-Klasse erkennbar war.

Weiterlesen

Dramatisches 1000km Rennen in Oppenrod

Langeweile=Fehlanzeige, so betitelte Frank Jelinski sein Vorwort im Programmheft zum ADAC GTC 1000km Rennen in Oppenrod und es kam noch viel besser.

Die zweite Auflage des 1000km Rennens in Oppenrod war erneut ein Langstreckenrennen wie man es sich nur wünschen kann. Hochspannend bis in die Schlussrunde, große Dramen auf und neben der Strecke, hektische Pace-Kart Phasen, blankliegende Nerven gefolgt von glückseligen Momenten.

Re-Start am Sonntag

Dabei stand die Durchführung des Rennens auf der Kippe, nachdem ein heftiges Sommergewitter am Freitagabend die Strecke heimsuchte. Bei der Organisation wurde die Zeitnahme, Tankstelle und Waage schwer beschädigt. Dank der Mithilfe des KV Oppenrod, Umplanung der Boxenfahrspuren und starker Leistung der GTC Crew, konnte selbst das Freie Training mit lediglich 3 Minuten Verspätung in Angriff genommen werden.

Weiterlesen

Livetiming und Liveticker des ADAC GTC 1000km Oppenrod

Hier gehts zum Livetiming von Oppenrod: speedhive.com Auf Smartphones und Tablets sind die Ergebnisse über die Speedhive App zu verfolgen.

powered by:

15:35 #65 ohne Auspuff unterwegs

13:26 #28 rollt aus wegen Kupplungsschaden -> Pace-Kart

13:15 #89 Untergewicht

12:56 #89 rollt aus –> Pace-Kart

12:43 #32 Dreher Boxeneinfahrt –> Stop&Go

12:28 #68 in Tankbox gefahren –> 30 sek

12:05 #13 verliert Rad –> Pace-Kart + 3Min

11:51 #34 verliert Rad –> Pace-Kart

9:57 #21 Rammen ohne Vorteil –> Verwarnung

9:30 #21 und #34 wechseln die Reifen zum Start

20:30 nach 9h ist der Samstag erledigt. Führend sind #34 MSC Oberflockenbach, vor #4 Oberheiden Motorsport und #21Talentfrei feat Ghostbusters

20:30 #77 mit Untergewicht –> 1 min

19:19 #68 neue Kette

19:06 #16 Haltelinie überfahren –> Stop&Go

18:82 #91 Gewichtskasten befestigt

18.17 #68 Spurverbreiterung

17:58 #29 Auspuffhalter gebrochen

17:56 #9 Gewichtskasten befestigt

Weiterlesen

Einmal zu viel gepokert! Messebau Racing holt sich den Senior Masters Sieg

Wie schon beim Finale 2018 an gleicher Stelle, holt sich die #63 vom Messebau Racing II den Sieg in der Senior Masters beim diesjährigen Saisonstart in Liedolsheim. Doch dies, hätte auch leicht schief gehen können. Die Cool Runnings zeigten sich zunächst bärenstark im Qualifying, wo sie einen viel beachteten 5. Gesamtrang herausfuhren. Die Masters Konkurrenten lagen beim Start auf den Plätzen 11 (28), P21 für die (63) und  P31 für Sensory-Minds des leider nur aus 4 Teilnehmern bestehenden 3h Senior Rennens.

Weiterlesen

Harte Bedingungen für die Junioren

Gleich zwei ganz junge Mannschaften bereichern in diesem Jahr die GTC Junior Trophy und erlebten in Liedolsheim ihr Debüt auf Rundstrecke und das gleich bei äußerst schwierigen Bedingungen. Die #32 des MSC Oberflockenbach wie auch die #52 vom ABR Junior Team wurden samt

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 58676699_10156469655783214_3731127597153648640_n-1.jpg

Technik- und Strategieabteilung ins kalte Wasser geworfen. Und, sie machten ihre Sache prima. Man lernt schnell und die jüngsten sind mit Begeisterung dabei.

Weiterlesen