ADAC-GTC 9h Rennen in Hahn

-Abschied von einer genialen Kartbahn-

11188347_725945530866540_4789709110521490425_n (1)Am 23.05.1998 wurde die Kartbahn in Hahn mit einem 3h GTC Rennen eröffnet. Das Team Momo Corse, mit Thomas Ott, gewann den Auftakt auf einem Zip Grenade/Twin Kart. Nun, am 9.September 2017 geht es zum letzten Rennen auf dieser genialen Anlage und erneut ist die GTC mit einem 9h Rennen die die Ära Hunsrückring beschließt.

Da kommt mehr als ein wenig Wehmut auf. Gerade für die Kart Langstreckenteams der GTC war der Hunsrückring eine zweite Heimat.

Nicht nur die Rennen auf dieser Anlage schrieben GTC-Geschichte. Genau so legendär waren die Test & Infotage, die Meisterfeiern im Paddock-Club und die vielen Partys zur Saisoneröffnung oder bei unseren Sommerpartys.

Der Länderkampf gegen Holland im Jahr 2000, Jeli´s 50ter Geburtstag 2008,
Testtage im Schnee 2005 oder ATW mit ihrem „tauchfähigem“ Kart, das sind nur einige Erlebnisse rund um den Hunsrückring, die wir nie vergessen werden.

Mit schließen dieser Anlage verschwindet nicht nur eine Kartbahn, sondern das „Wohnzimmer“ der GTC mit Norbert Stumpf und seiner Crew als langjährige Gastgeber, die längst mehr für uns gewesen sind als einfach nur Geschäftspartner.

Aber erst dürfen wir uns noch freuen, auf ein tolles GTC 9h Rennen auf dem Hunsrückring am nächsten Wochenende.