GTC-Termine 2018 stehen fest!

Zur 21.GTC Saison gibt es einige Neuerungen. Zum ersten Male wird ein 1000km Rennen absolviert, welches je nach Bedingungen zwischen 16h und 18h dauern wird. Ausgetragen wird dieses Rennen in Oppenrod und am Samstag nach ca. 9h unterbrochen um die restlichen Runden dann am Sonntag zu absolvieren. Die maximale Dauer des Rennens wurde aber auf 18 Stunden limitiert. Falls bis dahin Weiterlesen

Das Weihnachtsfest naht!

Das passend Geschenk für Fahrer, Teamchefs Freunde oder Sponsoren.

KalenderDer GTC Wandkalender 2018 im A2 Format 170g Spiralbindung mit hochwertigen Photos aus der Saison 2017.
Stückpreis inkl. Verpackung und Versand € 39,00
Auch ein andere Bildauswahl, personalisiert etc. ist wohl möglich. weitere Informationen / Bezugsadresse

Wagner Fotografie
Gerhard Wagner Mail: Wagner-laubach@web.de

Informationen zur Motorenkontrolle in der GTC

Lieber Racer,

nachdem im Netz (wie nicht anders zu erwarten war) nun eine Menge Kommentare kursieren, die schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen sind, möchten wir Euch kurz über einige Hintergründe informieren.

Nach festgestellten Weiterlesen

Motorenüberprüfung

Am Freitag den 10.11.17 gab es die obligatorische Vollkontrolle der in Wittgenborn ausgesuchten Motoren. Das Ergebnis wurde auf der Beiratssitzung nicht bekanntgegeben da die betreffenden Teams noch nicht über das Ergebnis informiert werden konnten. Deshalb war das Ergebnis der Kontrolle auf der Beiratssitzung auch kein Thema.

Festgestellt wurde folgendes:

Der Motor der Startnummer #91 entsprach im vollem Umfang dem aktuellen GTC Reglement

Der Motor der Startnummer #42 verstößt im erheblichen Maße dem aktuellen GTC Reglement

Der Motor der Startnummer #5 verstößt im erheblichen Maße dem aktuellen GTC Reglement

Die Startnummer #5 & #42 werden nachträglich aus der Wertung des 12h Rennen vom Wittgenborn genommen, der Veranstalter erstellt eine neue Ergebnisliste und Meisterschaftsstand.

 

Über die Bestraffung der Teams/Fahrer und Beteiligten der Startnr. #5 und #42 wird Anfang Dezember das GTC Schiedsgericht beraten, nachdem die Teamverantwortlichen zu den Vorfällen angehört wurden.
Diese Anhörung wird schriftlich erfolgen. Weitere Details und das Strafmaß werden erst nach der Sitzung bekanntgegeben.

Der GTC Beirat tagte in Liedolsheim

Hallo Racer,

eine aufregende und arbeitsintensive Woche liegt hinter uns. Wir möchten uns bei allen Beiratsmitgliedern und allen Beteiligten bei der Sitzung bedanken das sie den teilweise weiten Weg gekommen sind. Es ist nicht selbstverständlich ein Wochenende zu opfern um sein geliebtes Hobby und damit die GTC auf einen noch besseren Weg zu bringen. Wir haben kontrovers aber auch sehr konstruktiv Diskutiert und werden damit unsere Langstreckenserie weiter voranbringen. Nochmals, vielen vielen Dank.

Hier gibt es die lang erwartete „Klarheit“ wie es mit Motoren, Chassis und Strecken im nächsten Jahr weitergeht. Das Protokoll: GTC – Beiratsprotokoll 11.11.17

GTC-Sieger 2017

Terminplanung 2018

Da wir bereits eine Menge Anfragen bezüglich der Terminplanung 2018 bekommen, hier ein kurzes Update.

Bei vielen Strecken bekommen wir erst die Termine bestätigt, wenn alle Top-Klassen (DKM, ADAC Masters, Rotax etc.) feststehen. Unsere Wünsche haben wir auf den Strecken platziert und manche konnte diese auch schon bestätigen, andere baten uns noch um Geduld.

Unser Plan für 2018

Rennen 1: 14/15.04.2018 (Bestätigt)
Rennen 2: 19/20.05.2018 1000km Rennen Oppenrod (Bestätigt)
Rennen 3: 30.06/01.07.2018 (in Planung)
Rennen 4: 04/05.08.2018 (in Planung)
Rennen 5: 08/09.09.2018 (Bavarian 24h in Planung)
Rennen 6: 13/14.10.2018 (Bestätigt)

Knackpunkt ist das Bavarian 24h in Wackersdorf. Kann dieses nicht wie geplant durchgeführt werden, könnten dies auch andere Termine betreffen.
Distanzen und Strecken folgen nach der Beiratssitzung Mitte November.

Die Senior Masters in Wittgenborn,

Senior-Podiumsah ein kleines aber sehr feines Feld. Lediglich 5 Starter wollten bei nasskalter Witterung den letzten Lauf in Angriff nehmen. Diese aber zeigten ein Rennen vom Feinsten, beharkten sich und fighteten als ob alle in einen Jungbrunnen gefallen wären.

Die ersten 3 Teams trennten im Ziel gerade einmal 4,6 Sekunden! Das schnellste Team im Feld, die Cool Runnings aus Pforzheim gaben alles mussten sich im Ziel mit P3, nur 1,3 Sekunden zurück, geschlagen geben. Diesen knappen Vorsprung verteidigte die #21 von Ghost Busters und machte selbst Druck auf die knapp vor ihnen liegenden Hausexperten. Die #88 der „Experten“ sicherte sich aber letztendlich den ersten Saisonsieg bei den Senioren vor NFO Ghost Busters und den Cool Runnings.

Auf den weiteren Plätzen lief Shark Endurance Racing vor der #99 vom CARTeam.de ins Ziel.

WDW Junioren mit 3.Saisonsieg zum Titel

22339081_1606983539365311_6848258301120421189_oMan musste nur ankommen bei der 3h Junior Trophy in Wittgenborn und der Meistertitel wäre endlich perfekt für die WDW Junioren. Anders als im letzten Jahr, als man die Meisterschaft in Wittgenborn knapp verspielte, ließen die WDW Junioren beim diesjährigen Finale nichts anbrennen.

Mit einem deutlichen Sieg krönte man sich standesgemäß zum neuen GTC Junior Champion. Der Titelverteidiger in Form der Scuderia Nove Rosso belegt Rang 2 mit 18 Sekunden Vorsprung vor den MSC O Junioren und sicherte sich damit auch den Vice-Titel. Die zweite Mannschaft von WDW wurde in Wittgenborn 4ter vor den Junioren von FirEX, Honda Spirit, Bmotors und dem MSC O Slalom Racern.